Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Quirónsalud

Wer schlägt Juan?

Ein Sportevent in Madrid wurde gleichzeitig zum freundschaftlich kollegialen Austausch. Dr. Westerdick-Lach Chefarzt aus Bad Berleburg und Juan Rey Chefarzt an der Klinik in Madrid verbindet die gleiche Leidenschaft das Marathon-Laufen.
Nach dem Marathon über den Dächern von Madrid: Juan Rey (3. von rechts), Dr. Michael Westerdick-Lach (2. von links) und dessen Kinder lassen den sportlichen Tag gemeinsam ausklingen. Unbesorgt

42 Kilometer, 300 Meter Höhenunterschied und über 20 Grad Celsius: Der Madrid-Marathon im März forderte sportliche Höchstleistungen von seinen Teilnehmern – vor allem, wenn sie aus dem noch recht frostigen Wittgenstein kamen.

Dennoch: Eine Herausforderung sollte es sein und so packten Dr. Michael Westerdick-Lach, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie der Helios Klinik Bad Berleburg, und vier seiner Kinder die Laufschuhe ein und jetteten gen Spanien. „Ich habe im Vorfeld recherchiert, ob ein Kollege der Helios Schwester Quirónsalud an dem Marathon teilnimmt – das Sportevent ist doch eine tolle Gelegenheit für einen kollegialen Austausch“, sagt Dr. Westerdick-Lach.

Er sollte recht behalten: Sein Kollege Juan Rey, Chefarzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie bei Quirónsalud in Madrid, meldete zurück, dass er ebenfalls an dem Marathon teilnehmen würde. Angekommen in Spaniens Hauptstadt blieb nicht viel Zeit zur Akklimatisierung, denn schon am nächsten Tag ging es auf die Strecke. „Es war ein tolles Event und ich bin mit meiner Zeit von 4:40:37 zufrieden, auch wenn Juan die Distanz eine Stunde schneller zurückgelegt hat“, so Dr. Westerdick-Lach.

Der Stimmung tat dies keinen Abbruch und so fand am Abend über den Dächern von Madrid ein freundschaftlich-kollegialer Austausch statt. „Wir können viel voneinander lernen“, resümiert der Chirurg. „Das spanische Gesundheitssystem ist ganz anders aufgebaut als das deutsche.

Die spanischen Kollegen sind beispielsweise im Bereich Digitalisierung und bei der ambulanten Behandlung von Patienten sehr weit, wir können hingegen mit unserem interdisziplinären Austausch zum Beispiel in den Fachgruppen oder wichtigen Leitfäden wie den OP-Checklisten punkten.“

Als Nächstes steht der Gegenbesuch auf dem Plan, zu dem der Chefarzt seinen spanischen Kollegen einladen möchte – natürlich inklusive Marathon: „Mich würde freuen, wenn wir im Kontakt bleiben und Juan als Nächstes an einem Marathon in Deutschland teilnimmt. Bis dahin suche ich bei Helios noch nach einem Kollegen, der seine Laufzeit unterbieten kann.“

Juan Rey und andere Kollegen von Quirónsalud nehmen regelmäßig an Marathonveranstaltungen teil und freuen sich, dies gemeinsam mit Helios Kollegen zu tun.
Die Helios-aktuell-Redaktion stellt gern den Kontakt her.  Schreiben Sie eine Mail (ideal auf Englisch oder Spanisch) an heliosaktuell@helios-gesundheit.de  Wir leiten diese Mail weiter.

zurück zur Übersicht