Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Wer kommt, wer wechselt

HELIOS Personalveränderungen im Februar

Hier finden Sie eine Übersicht über aktuelle Personalveränderungen bei HELIOS auf wichtigen Fach- und Führungspositionen – von Bad Ems bis Zerbst/Anhalt.
Bad Ems

Dr. Heiko Schneider (42) ist seit dem 1. Januar Chefarzt für Orthopädie an der HELIOS AOK-Klinik Bad Ems. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und Sozialmediziner komplettiert damit mit Grzegorz Krzyzowski, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Kardiologie, das Chefarzt-Duo der Reha-Klinik. Zuvor leitete Dr. Schneider eine ambulante orthopädische Reha-Einrichtung in Köln.

Bad Kissingen

Dr. med. Oliver Zagórski (52) leitet seit dem 1. Januar als Chefarzt die Kardiologie im HELIOS St. Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen. Der Facharzt für Innere Medizin mit der Schwerpunktbezeichnung Kardiologie hat sein Medizinstudium an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn absolviert. Zuletzt war der gebürtige Detmolder leitender Oberarzt und kommissarischer Chefarzt der Abteilung.

Hamburg

Dr. Maike Manz (42) begleitet seit dem 1. Januar als neue Chefärztin der Abteilung für Geburtshilfe und Pränatalmedizin die Neuordnung der Geburtenversorgung im Hamburger Süden. Die Schwerpunkte der ausgebildeten Hebamme und studierten Gynäkologin liegen in der speziellen Geburtshilfe und Perinatalmedizin.


Dr. Thomas Leineweber (53) ist seit dem 16. Januar Chefarzt der Abteilung für Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin an der HELIOS Mariahilf Klinik Hamburg. Seine Schwerpunkte liegen in der interventionellen Endoskopie, Endosonographie und Sonographie. Zuletzt hatte er die Leitung der Interdisziplinären Endoskopie in der Asklepios Klinik Wandsbek inne.

Köthen

Brita Kotte (49) hat zum 1. Januar die Pflegedirektion in der HELIOS Klinik Köthen übernommen. Die zertifizierte Praxismanagerin (FH) studierte von 2011 bis 2013 Medizinmanagement und von 2014 bis 2016 Management im Gesundheitswesen an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Zuvor war Brita Kotte als stellvertretende Pflegedirektorin und Teamleiterin am Diakonissenkrankenhaus Dessau tätig.

Kronach

Dr. med. Christian Kloeters (38) ist seit dem 1. Januar Klinikgeschäftsführer der HELIOS Frankenwaldklinik Kronach. Er folgt auf Daniel Frische, der das Unternehmen Ende 2016 verlassen hat. Dr. Kloeters hat bereits die Klinikgeschäftsführung der HELIOS Klinik Volkach inne und behält diese neben seiner neuen Verantwortung bei.

München Perlach

Dr. Albert Peters (52) ist seit dem 1. Januar Ärztlicher Direktor der HELIOS Klinik München Perlach. Als Chefarzt der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie ist er bereits seit 1. April 2016 im Dienst des Hauses. Zuvor war er Chefarzt der Klinik für Chirurgie am Evangelischen Krankenhaus St.-Johannisstift Paderborn. Seine Schwerpunkte sind unter anderem abdominelle Tumorchirurgie, Koloproktologie, Inkontinenz- und Hernienchirurgie sowie Beckenbodenchirurgie.

Barbara Putzolu (34) ist seit dem 1. Februar Pflegedirektorin der HELIOS Klinik München Perlach. Führungsqualitäten bewies sie bereits als Abteilungsleitung und stellvertretende Pflegedienstleitung in einem ambulanten Pflegeunternehmen. 2014 wechselte sie in das evangelische Königin Elisabeth Krankenhaus in Berlin, wo sie zunächst die Innere Abteilung mit 100 Betten sowie die Dialyse und Funktionsdiagnostik leitete. 2015 wurde ihr zusätzlich die Verantwortung für die Abteilungen Gefäßchirurgie und Urologie übergeben.

Neindorf

Dr. med. Hans-Georg Damert (51) ist seit dem 1. Januar Chefarzt der Klinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie der HELIOS Bördeklinik. Zuvor führte er die Abteilung als Departmentleiter. Der gebürtige Halberstädter studierte Medizin an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg und ist seit 2008 Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, seit 2010 mit der Zusatzbezeichnung Handchirurgie.

Nordenham

Dr. Rahman Faize (50) leitet seit dem 1. Januar die Abteilung für Innere Medizin der HELIOS Klinik Wesermarsch. Er ist Spezialist auf dem Gebiet der Gastroenterologie, Diabetologie und Hepatologie. Zudem verfügt über Zusatzqualifikationen in der Palliativ- und Notfallmedizin und hat zahlreiche Weiterbildung im Bereich der Kardiologie, Pneumologie und Geriatrie absolviert.

Zerbst/Anhalt

Johannes Rhein (45) ist seit 1. Januar neuer Chefarzt der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Von 2002 bis 2006 war er als Arzt und von 2007 bis 2011 als Facharzt für Anästhesiologie am Unfallkrankenhaus Berlin tätig. Seit 2012 arbeitet er als Oberarzt in der HELIOS Klinik Zerbst/Anhalt. Johannes Rhein absolvierte sein Studium der Humanmedizin an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Wer kommt, wer wechselt

HELIOS Personalveränderungen im Januar

Hier finden Sie eine Übersicht über aktuelle Personalveränderungen bei HELIOS auf wichtigen Fach- und Führungspositionen – von Bad Saarow bis Zerbst/Anhalt. mehr...