Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Bienvenidos

Gut versorgt bei Quirónsalud auf Mallorca

Selbst bei kleineren Beschwerden können Urlauber in Spanien ins Krankenhaus gehen – etwa zur Helios Schwester Quirónsalud. Uwe Westhues, Pflegedirektor der Helios ENDO-Klinik Hamburg, machte diese leidvolle und zugleich positive Erfahrung. Hier sein Erfahrungsbericht.
Glück im Unglück: Als der Hamburger Pflegedirektor Uwe Westhues mit seinem im Urlaub erkrankten Sohn auf Mallorca ins Krankenhaus kommt, trifft er auf eine frühere Helios Kollegin und erhält eine kompetente Behandlung – auf Deutsch. Foto: privat

Meine gesamte Familie hatte sich auf den Sommerurlaub auf Mallorca gefreut, doch es kam, wie es kommen musste: Mein kleiner Sohn wurde krank. Glücklicherweise war eine Klinik unserer Unternehmensschwester in unmittelbarer Nähe, das „Hospital de Dià Quirónsalud Playa de Muro“. Das Hospital im Nordosten Mallorcas ist eine Tagesklinik der Primärversorgung mit einem ambulanten Notdienst. Hier waren wir also genau richtig mit unserem kleinen Notfallpatienten.

Am Empfang angekommen, wurden wir freundlich von einer früheren Helios Kollegin begrüßt: Steffi aus Berlin. Sie arbeitet seit kurzem bei Quiriónsalud. Sprachbarrieren gab es also keine. Das Pflegepersonal ist dort übrigens generell mehrsprachig aufgestellt. Nach einem kurzen Plausch unter Kollegen erfolgte eine kompetente Behandlung durch den Arzt Juan, einschließlich einer Blutentnahme. Zur Ablenkung pustete Steffi einen Untersuchungshandschuh auf und malte ihm ein fröhliches Gesicht. Mit großer Freude nahm mein Sohn den „Ballon“ entgegen. Er war damit so beschäftigt, dass die Untersuchung für ihn völlig zweitrangig wurde.

Im Ergebnis wurde – Gott sei Dank – nichts Ernstes bei meinem Sohn festgestellt, er brauchte nur Medikamente. Steffi freute sich über den Austausch und darüber, Neuigkeiten aus der mitgebrachten Helios Aktuell zu erfahren. Ein Rezept wurde uns in der Klinik nicht ausgestellt. Wir bekamen, wie in Spanien üblich, nur den Arztbrief für die Apotheke ausgehändigt, denn viele Medikamente sind dort rezeptfrei.

Doch mein Sohn hatte wichtigere Sorgen: Kurz vor dem Auto platzte sein Ballon. Schnell bastelte Steffi ein zweites Exemplar – und rettete damit das Kinderherz. Der Urlaub konnte entspannt weitergehen.

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Quirónsalud

Gemeinsame Leidenschaft für Qualität und Projekte zum Nachahmen

Was haben HELIOS und Quirónsalud gemeinsam? Ein Gedankenaustausch zwischen Geschäftsführern der beiden Unternehmen. mehr...

Quirónsalud

Aktuelles aus Spanien

An dieser Stelle berichten wir künftig regelmäßig aus der (Arbeits-)Welt unseres neuen Partners Quirónsalud in Spanien — mit Nachrichten, Fakten und Wissenswertem über Kliniken, Mitarbeiter und Patienten. mehr...

Interessantes aus der Welt von Quirónsalud

„Bienvenido a mi mundo"

An dieser Stelle sammeln wir für Sie kleine interessante Fakten aus der Welt von Quirónsalud – was ist anders als bei HELIOS? Was verbindet uns bereits? mehr...

Mit einem Klick auf die Karte gelangen Sie zu allen Beiträgen aus den jeweiligen HELIOS-Regionen.

News for international patients

Neueste Artikel
  • Großer Tumor aus kleinem Gesicht entfernt mehr...
  • Grippe - Die am meisten unterschätzte Infektionskrankheit? mehr...
  • Wie viel Hygiene braucht es im Haushalt wirklich? mehr...