Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

UNSER INNERER ARZT

Wie wir unsere Selbstheilungskräfte aktivieren

Muss man immer gleich zum Arzt? Nein, denn was viele nicht wissen: Die beste Medizin steckt in uns selbst.
Foto: © fotolia/EpicStockMedia

Was sind Selbstheilungskräfte?
Sie bezeichnen die Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu heilen. Denn unser Körper regeneriert und erneuert sich in jeder Sekunde. Zellen teilen sich, Enzyme reparieren fehlerhaftes Erbgut, Infekte werden überwunden und Konchenbrüche geheilt.
Dennoch unterschätzen wir oft unsere inneren Heilkräfte oder nehmen diese nicht ernst. Dabei können wir selbst einen enormen Einfluss auf unsere Gesundheit nehmen. So ist es möglich, leicht erhöhten Blutdruck alleine mit Entspannungsübungen zu senken.

Welche Rolle spielt unsere Psyche bei der Selbstheilung?
Körper und Psyche hängen eng zusammen. Wer permanent unter Stress steht, ist viel häufiger erkältet. Auch Ängste und Sorgen machen uns anfälliger für Krankheiten. Ausgeglichene und optimistische Menschen bleiben hingegen eher davor verschont. Eine positive Einstellung und vor allem viel Lachen sorgen dafür, dass die Ausschüttung von Stresshormonen gesenkt wird und Glückshormone freigegeben werden. Nicht umsonst heißt es „Lachen ist gesund“.

Wie kann ich meinen inneren Arzt stärken?
Selbstheilungskräfte lieben Entspannung: Yoga, Meditation oder autogenes Training helfen dabei. Gönnen Sie sich täglich eine Entspannungspause von fünf bis zehn Minuten.
Da sich unsere Zellen vor allem nachts erneuern, ist es außerdem wichtig, gut und ausreichend zu schlafen. Fehlende Stunden Schlaf sollten am Wochenende nachgeholt werden.
Zudem sollte auf eine ausgewogene Ernährung sowie ausreichend Bewegung geachtet werden. Schon 20 Minuten täglich Spazierengehen fördert die Gesundheit.

Welche Grenzen haben unsere Selbstheilungskräfte?
Zwar spielt unsere Psyche eine enorme Rolle bei körperlichen Leiden, jedoch erspart sie uns nicht immer den Gang zum Arzt. Schwerwiegende Erkrankungen haben nur durch eine Therapie unter ärztlicher Aufsicht eine Chance auf Heilung. Dennoch tragen Entspannungstechniken und psychologische Betreuung sehr viel dazu bei, zuversichtlicher durch eine belastende Therapie zu gehen. Diese Zuversicht stärkt wiederum unsere Psyche und unseren inneren Arzt.

„Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.“ - Hippokrates

Hier geht es zu weiteren Artikeln der Region Süd.

zurück zur Übersicht