Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Ehrenamt

Engagement für mehr Lebensfreude

Was sind eigentlich „Grüne Damen und Herren“? Wie kann ich ehrenamtlich im Krankenhaus tätig sein? Diese und andere Fragen rund ums Ehrenamt beantworteten Mitarbeiter der HELIOS Kliniken Leipzig zusammen mit dem geriatrischen Netzwerk GeriNet auf einem gut besuchten Infoabend.
Helfer mit Herz gesucht! Herzzentrum und HELIOS Park-Klinikum Leipzig möchten neue „Grüne Damen und Grüne Herren“ gewinnen, die ehrenamtlich für die Patienten da sind, ihnen Trost spenden und Aufmerksamkeit schenken. Eine Infoveranstaltung im März stellte die Arbeit vor. FOTO: Anja Scholz

In den Leipziger HELIOS Kliniken – dem Herzzentrum Leipzig und dem benachbarten HELIOS Park-Klinikum – sind bereits einige engagierte Helfer im Einsatz, die so genannten „Grüne Damen und Grünen Herren“. Sie stehen Patienten zur Seite, hören zu und mildern so viele Sorgen und Nöte der Patienten. Doch der Bedarf an ehrenamtlich tätigen Damen und Herren ist weitaus größer:

„Wir haben am Standort beispielsweise eine große Klinik für Akutgeriatrie und Frührehabilitation mit über 50 Betten auf zwei Stationen. Oft wohnen die Angehörigen weiter weg und können nicht jeden Tag vor Ort sein“, erklärt Kerstin Ciossek, Geschäftsführerin am Park-Klinikum. „Abseits der medizinischen Pflege einen Zuhörer zu finden, eine Person zum Vorlesen oder einfach zum Am-Bett-sitzen, das hilft gerade unseren älteren Patienten sehr bei der Genesung.“ Das bestätigt auch Dr. Ute Haase, kaufmännische Leiterin des Herzzentrums: „Unsere Patienten sind schwer herzkrank, da sind gute Zuhörer gefragt.“

Anfang März luden die beiden Kliniken daher zum Infoabend. Nadine Weizenmann, Koordinatorin der „Grünen Damen“, stellte gemeinsam mit Lysann Kasprick, Projektverantwortliche des GeriNet Leipzig, verschiedene Möglichkeiten vor, sich zu engagieren. Das Interesse war groß, unter anderem für das „Nachtcafé“ – einer deutschlandweit einzigartigen nächtlichen Versorgungsstruktur für Menschen mit Demenz. Einmal in der Woche betreuen ehrenamtliche Mitarbeiter zu später und nächtlicher Stunde demenzkranke Patienten mit Tag-Nacht-Umkehr in der Klinik.

Viele Fragen stellten die Besucher auch zu dem ganz neuen Projekt „Alltagsbegleiter“, bei dem Ehrenamtler ältere Patienten dauerhaft zu Hause begleiten und im täglichen Leben unterstützen.

Nicht lange zögern, sondern gleich aktiv werden, so lautete das Fazit am Ende des Abends. Die ersten Interessenten kommen bereits in wenigen Tagen zum Kennenlernen in die Kliniken.

Weitere Informationen zur ehrenamtlichen Tätigkeit im Herzzentrum Leipzig sowie dem HELIOS Park-Klinikum Leipzig.

zurück zur Übersicht