Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Welt-Alzheimertag - Damit an das Vergessen erinnert wird

Der Weltalzheimertag wird in vielen Städten mittlerweile im Rahmen einer Woche der Demenz begangen. Viele Institutionen bieten Infoveranstaltungen, Workshops, Filme und ähnliches an.
Helios Region Nord beteiligt sich an Woche der Demenz
Die Ausstellung in Schwerin zeigt die Sichtweisen von demenzkranken Patienten

Mit der Woche der Demenz wollen Netzwerke in ganz Deutschland auf die immer größer werdende Zahl von Demenzerkrankten aufmerksam machen. Rund 1,5 Millionen Menschen sind in Deutschland von Demenz betroffen, knapp die Hälfte leidet unter der Form Alzheimer.

In Stralsund findet vom 14. bis 22. September die Woche der Demenz statt. Unter dem Motto „Demenz - dabei und mittendrin“, initiiert vom Netzwerk Demenz Stralsund/Vorpommern-Rügen, sind die Veranstaltungen mit verschiedenen Programmpunkten ausgerichtet an Betroffene und Angehörige mit/von Demenz.

Der Chefarzt der Geriatrie im Helios Hanseklinikum Stralsund, Dr. med. Klaus Friedrich Becher, hielt am Donnerstag, 20. September einen Vortrag zum Thema „Männergesundheit und Demenz“. Darin beleuchtete er, ob und welche Besonderheiten für Männer beim Thema Demenzerkrankung gelten.

Männer und Frauen sind ungefähr gleichhäufig von Demenz betroffen. Frauen werden allerdings im Durchschnitt sechs Jahre älter. Welche Gründe gibt es also dafür, dass mehr junge Männer unter Demenz leiden?

Auch in Schwerin gibt es die Woche der Demenz. Als Teil des Netzwerk Demenz in Schwerin bietet die Klinik für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie der Helios Kliniken Schwerin am 21. September einige Info-Veranstaltungen an. Chefärztin Prof. Jacqueline Höppner gibt gemeinsam mit Ihren Kollegen, Oberarzt Dr. Hauke Iven und Dr. Johannes Rosenboom vormittags einen Kompaktkurs zum Thema Demenz, in dem Interessierte Tipps zum Umgang mit der Krankheit bekommen. Nachmittags erklärt Priv.-Doz. Dr. Michael Nehls, ob mit gesunder Lebensführung als Prophylaxe oder Therapie eine Formel gegen Demenz besteht. Der Neurologe Prof. Dr. Gustav Pfeiffer zeigt, wie sich Robotertechnik in der Pflege einsetzen lässt. Besucher haben auch die Gelegenheit, sich ab Mittag die Ausstellung „Kunst in der Alterspsychiatrie“ anzusehen.

                                         




Zahlen, Daten, Fakten
  • mehr...
  • mehr...
  • mehr...
  • mehr...
  • mehr...

                           









Prof. Jacqueline Höppner, Chefärztin Klinik für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie

„Je älter jemand wird, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, an Demenz zu erkranken“

zurück zur Übersicht