Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Hamburg

ENDO-Arzt fährt härtestes Radrennen der Welt

Dr. Christian Ansorge, Facharzt für Orthopädie an der Helios ENDO-Klinik Hamburg, trainiert derzeit intensiv. Im Juni wird der Orthopäde gemeinsam mit seinem Bruder und einem weiteren Kollegen am härtesten Radrennen der Welt teilnehmen: „Race across America“.
Die drei Ärzte fahren für einen guten Zweck und möchten auf karitative Projekte aufmerksam machen. Foto: Ärzte bewegen e. V.

Innerhalb von neun Tagen werden sie knapp 5.000 Kilometer von der West- bis zur Ostküste der USA zurücklegen. Dieser Herausforderungen stellen sich die drei Ärzte nicht nur aus sportlichen Gründen: Die Mediziner möchten auf das Thema Organspende aufmerksam machen und für die Unterstützung von Projekten wie „Kinderhilfe Organtransplantation“ und „Sportler für Organspende“ werben.

„Es ist die Mischung aus Nervenkitzel, Abenteuerlust und Faszination am Ausdauersport, die uns antreibt“, so Dr. Christian Ansorge. Seit Jahren verbindet die drei Mediziner die Begeisterung für das Rennradfahren. Gemeinsam sind sie viele Rennen gefahren und haben bei ihren Touren starke körperliche und mentale Belastungen auf sich genommen. „Jedes Mal, wenn wir ein Rennen erfolgreich abgeschlossen war, stellte sich die Frage, was als nächstes kommt“, sagt der Orthopäde.

Auslöser für das härteste Radrennen der Welt gab es bei einer Gute-Nacht-Geschichte: Dr. Ansorge las seinen beiden Söhnen aus dem Buch „Tritt in die Pedale, Geronimo!“ vor. In diesem Buch reist Mäuserich Geronimo Stilton nach Amerika, um ein bisschen Rad zu fahren, er gewinnt das Rennen – das Race across America. Eine neue Idee war geboren.

Nachdem auch seine beiden Mitstreiter Feuer und Flamme für das neue Projekt waren, ging die Vorbereitung los: Kräftige Beine und einen starken Willen haben die drei Mediziner bereits auf rund 120.000 Kilometer bei zahlreichen Winter-Alpen- und Dolomitenquerungen unter Beweis gestellt. Trotzdem müssen sie sich jedes Mal erneut vorbereiten: „Ich fahre rund 15.000 Kilometer im Jahr, doch vor der Fahrt durch die Mojave-Wüste habe ich schon Respekt“, so Christian Ansorge. „Zuhause stelle ich mein Rennrad auf Rollen in die Sauna, um so die Fahrt zu simulieren.“

Das „Race across America“ Radrennen ist für Einzelfahrer extrem hart, da sie fast unterbrochen im Sattel sitzen müssen. „Wir fahren zu Dritt und achten drauf, dass sich jeder von uns regenerieren kann“, so Dr. Ansorge. Alleine fahren sie nicht, sieben Personen mit einem Begleitfahrzeug und einem Wohnmobil begleiten sie. Sponsoren werden übrigens noch gesucht, denn die Kosten für diese Aktion sind enorm. Dafür haben sie einen gemeinnützigen Verein gegründet: „Ärzte bewegen e.V. – Unterstützung durch Sport am Limit.“ So sind sie als Mediziner mit den Spendengeldern auch auf der sicheren Seite. Mit ihrer Aktion hoffen sie, auf das Thema Organspende aufmerksam zu machen. „Wir wollen in der Bevölkerung für Unterstützung werben, Gelder sammeln und diese einem Hilfsprojekt zur Verfügung stellen“, so die „German Docs“.

NDR berichtet

Auch der NDR berichtete in der Sendung DAS! vom 30.12.2017 über unseren Racing Doc.
Hier geht es zum Video-Bericht

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

5 Fragen an ... Dr. Torsten Meinig

„Jeder sollte einen Organspendeausweis besitzen“

Fünf Organspenden konnten im ersten Quartal 2015 im HELIOS Klinikum Erfurt realisiert werden. Die Spenderbereitschaft ist für den Transplantationsbeauftragten Dr. Torsten Meinig eine positive Entwicklung.
mehr...

Lebensfreude dank Organspende

„Radtour pro Organspende“ besucht Kliniken der Region Mitte-Nord

Auf ihrem mehrtägigen Weg von Berlin nach Bad Oeynhausen machte die diesjährige „Radtour pro Organspende“ am 20. und 22. Juli einen Zwischenstopp in der HELIOS Klinik Jerichower Land und der HELIOS St. Marienberg Klinik Helmstedt. mehr...

Vogelsang-Gommern

Mit großer Kälte zu sportlichen Höchstleistungen

Die Ganzkörperkältekammer der HELIOS Fachklinik Vogelsang-Gommern ist auch bei Sportlern beliebt. Sie bringt es in ihrer kältesten Sektion auf -110° C. mehr...

Gewusst wie

Das Fahrrad fit für den Sommer gemacht

Fahrrad-Experte Axel Lackmann kam auf Einladung des HELIOS Klinikums nach Gifhorn und zeigte den dortigen Mitarbeitern, wie sie ihr Fahrrad fit für den Sommer machen können. Für die Leser von HELIOSaktuell.de hält er drei nützliche Tipps bereit. mehr...