Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Antibiotikavisite im HELIOS Klinikum Erfurt

„Wir benötigen ein Umdenken bei der Antibiotikatherapie."

Viel hilft bekanntlich nicht immer viel. Bei Arzneimitteln kann ein Zuviel sogar schädlich sein oder ungewünschte Nachwirkungen mit sich bringen.

Beispielhaft für solche Medikamente sind Antibiotika. Sie dienen der Behandlung von bakteriellen Infektionen, helfen schnell und kommen entsprechend oft zum Einsatz. Mit zum Teil schwerwiegenden Folgen: Immer mehr Erreger sind gegen Antibiotika resistent. Aus diesem Grund hat das HELIOS Klinikum Erfurt eine Antibiotikavisite eingeführt. Dort prüft ein speziell geschultes Expertenteam aus den Bereichen Apotheke, Krankenhaushygiene, Intensivmedizin und Mikrobiologie, ob die verschriebenen Antibiotika passgenau eingesetzt werden.

„Wir benötigen ein Umdenken bei der Antibiotikatherapie. Nur so senken wir das Risiko für Resistenzen“, betont Dr. med. Claudia Höpner, Regionalleiterin Hygiene für die HELIOS Region Mitte. Sie ist Koordinatorin des Antibiotic Stewardship (kurz: ABS) in ihrer Region und bildet gemeinsam mit Dr. med. Sabine Recknagel-Friese, Oberärztin in der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, und Krankenhausapothekerin Ulrike Börner das Erfurter Antibiotikateam. In enger Zusammenarbeit mit einem mikrobiologischen Labor setzen sie sich beispielsweise dafür ein, dass nach Identifikation des Krankheitserregers von dem anfänglich verordneten Breitbandantibiotikum auf ein spezifischeres Medikament umgeschwenkt wird. „Diese Vorgehensweise bezeichnen wir als Deeskalation“, beschreibt die Expertin das Prozedere.

Wichtiger Bestandteil des ABS ist die regelmäßige Antibiotikavisite auf ausgewählten Stationen. Hier bespricht das ABS-Team gemeinsam mit den behandelnden Ärzten einmal in der Woche den Antibiotikaeinsatz für jeden Patienten. Dabei hinterfragen sie genau, ob Auswahl, Dosierung, Anwendungsart und -dauer sowie die Wirksamkeit des verabreichten Antibiotikums zum Krankheitsbild passen und empfehlen gegebenenfalls eine Änderung des Therapieplans. Weiterhin werden die Einhaltung von Hygienevorschriften und mögliche Wechselwirkungen mit anderen verschriebenen Medikamenten für jeden Patienten genau unter die Lupe genommen. Das Ziel: Die Behandlungsqualität und Sicherheit des Patienten erhöhen. In Erfurt soll die Antibiotikavisite zügig auf alle Fachbereiche ausgeweitet werden. Zudem können Besucher der HELIOS Website seit Anfang Juni kostenfreie Onlineschulungen zum richtigen Umgang mit Antibiotika absolvieren. Denn nur mit einer flächendeckenden Aufklärung und Umsetzung wird erreicht, dass Antibiotika gewissenhaft und rational zum Wohl der Patienten zum Einsatz kommen.

zurück zur Übersicht

Mit einem Klick auf die Karte gelangen Sie zu allen Beiträgen aus den jeweiligen HELIOS-Regionen.

News for international patients

Neueste Artikel
  • „Klinik go, Klinik fight, Klinik win“ mehr...
  • Zu hoher LDL-Cholesterinwert? – Risikofaktor für die Gefäße mehr...
  • HELIOS Frauen gehören zu den Schnellsten mehr...