Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Ausstellungseröffnung in Kronach

Demenz – Was wir darüber wissen sollten

Bis zum 23. Januar 2017 zeigt die HELIOS Frankenwaldklinik Kronach in Kooperation mit der Caritas Kronach die Wanderausstellung „Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz“.
Ein "Kopf" als Sinnbild für eine Demenzerkrankung.

Die vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege konzipierte Ausstellung will den Besucherinnen und Besuchern über Alltagsgegenstände die Lebenswirklichkeit der an Demenz erkrankten Menschen nahebringen. Sie ist Teil der Bayerischen Demenzstrategie, die das Ziel hat, die Erkrankung aus der Tabuzone zu holen und einen offenen Umgang zu ermöglichen.

Klinikgeschäftführer Dr. Kloeters begrüßte die zahlreichen Gäste der Ausstellung.

Im Rahmen einer feierlichen Eröffnung wurde die Ausstellung nun in Kronach vorgestellt. Klinikgeschäftsführer Dr. Christian Kloeters begrüßte zahlreiche Gäste und erläuterte die Bedeutung des Themas Demenz für die HELIOS Frankenwaldklinik. Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner überbrachte die Grüße von Staatsministerin Melanie Huml und ordnete die Ausstellung in die Demenz-Strategie der bayerischen Landesregierung ein.

Anschließend sprach Gerhard Wunder, Stellvertretender Landrat des Kreises Kronach, zu den Gästen und dankte allen Beteiligten für das Engagement bei der Betreuung der dementen Patienten. Er unterstrich dabei die Bedeutung einer sehr guten medizinischen und pflegerischen Versorgung der Betroffenen, da sich deren Zahl auch im Landkreis Kronach in den kommenden Jahren nach oben bewegen werde.

Caritas-Geschäftsführerin Cornelia Thron und Chefärztin Dr. Henriette Hönings erläuterten die Ausstellung.

Cornelia Thron, Geschäftsführerin der Caritas Kronach, erläuterte in ihrem Grußwort die verschiedenen Facetten der Wanderausstellung „Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz“ und betonte die Zusammenarbeit zwischen der HELIOS Frankenwaldklinik und den verschiedenen Einrichtungen der Caritas im Landkreis. Sie dankten den Vertretern der Klinik für die Möglichkeit, die Wanderausstellung in den Räumlichkeiten zu präsentieren. Anschließend übergab sie das Wort an Dr. med. Henriette Hönings, Chefärztin der Geriatrie, die die Gäste zu ihrem Vortrag „Was geht was bleibt – betroffen von Demenz“ einlud.

Chefärztin Dr. Hönings stellte sich den Fragen der Besucher.

Rund 100 Besucherinnen und Besucher verfolgten den Vortrag und nutzen die Gelegenheit, Fragen an die Referentin zu richten. Dr. Hönings erläuterte die verschiedenen Formen der Demenzerkrankung und zeigte Therapiemöglichkeiten auf. Sie betonte, dass es bei der Behandlung der Krankheit vor allem darum ginge, die Betroffenen würdevoll und angemessen in ihrer vertrauten Umgebung zu behandeln. Die Medizin biete heute verschiedene Ansätze, den Verlauf der Krankheit zu verzögern und so die Lebensqualität der Patienten zu verbessern. Dr. Hönings unterstrich in ihrem Vortrag auch die Bedeutung der Pflegeeinrichtungen, die sich um die weitere Versorgung der Betroffenen nach einer stationären Behandlung in der HELIOS Frankenwaldklinik kümmerten. 

Im Anschluss kamen die Gäste noch bei einem kleinen Buffet zusammen und tauschten sich über ihre Eindrücke aus. In den kommenden Tagen werden zahlreiche Besucher erwartet.

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Ausstellung

Zauber des flüchtigen Augenblicks

Zwei Fotografinnen stellen im HELIOS Klinikum Erfurt aus. mehr...

Wichtiges Thema in der Diskussion

„Gemeinsam Gehen“: Wanderausstellung in der Frankenwaldklinik

Besucher können sich über Hospiz- und Palliativversorgung im Landkreis Kronach informieren. mehr...

Fotoausstellung in der HELIOS Klinik Bleicherode eröffnet

„Wir sind nicht allein“

Zur Vernissage der Kölner Fotografin Jenny Klestil erwartete die HELIOS Klinik Bleicherode ein bunt gemischtes Publikum aus großen und kleinen Besuchern – und wurde vom Besucheransturm überrascht. mehr...

Mit einem Klick auf die Karte gelangen Sie zu allen Beiträgen aus den jeweiligen HELIOS-Regionen.

News for international patients

Neueste Artikel
  • Großer Tumor aus kleinem Gesicht entfernt mehr...
  • Grippe - Die am meisten unterschätzte Infektionskrankheit? mehr...
  • Wie viel Hygiene braucht es im Haushalt wirklich? mehr...