Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Ein modernes Notfallzentrum

Zentrale Notaufnahme

Das HELIOS Klinikum Bad Saarow investiert 930.000 Euro in den Umbau und die Modernisierung der Zentralen Notaufnahme und schafft bessere und sicherere Abläufe in der Akut-, Notfall- und Rettungsmedizin.
Neue und hochmoderne Räumlichkeiten der Zentralen Notaufnahme und Rettungsmedizin im HELIOS Klinikum Bad Saarow | Fotocredit: HELIOS Kliniken, Thomas Oberländer

„24.000 Patienten behandeln wir jährlich in unserer Zentralen Notaufnahme. Mit dem Umbau und der Modernisierung haben wir unsere Aufnahme- und Behandlungsprozesse enorm optimiert“, sagt Prof. Dr. med. Olaf Schedler, Chefarzt der Zentralen Notaufnahme und Rettungsmedizin.

Durch zwei neue Beobachtungsräume mit mehreren modernen Überwachungsplätzen nach dem bewährten „Emergency Room“- Konzept ist nun für jeden Patienten die Arbeit der Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger transparent und nachvollziehbar.

Auch alle anderen Bereiche sind neu: So entstanden ein ansprechender Aufnahmebereich mit zwei Warteräumen und einem Tresen, ein hochmoderner Schockraum, verschiedenste Behandlungs-, Eingriffs-, Arbeits- und Dienstzimmer, ein HNO-Ambulanzraum, ein Bettenwartebereich und vieles mehr.

Um die Behandlungsdringlichkeit von Patienten der Notaufnahme einzuschätzen, arbeitet die Bad Saarower Notaufnahme seit drei Jahren nach dem Manchester-Triage-System. Mit diesem System werden alle Notfallpatienten nach dem Schweregrad ihrer Erkrankung erfasst und die Behandlungsdringlichkeit eingestuft. Um dann auch die Patienten und deren Angehörige über den Status und die Dauer ihrer Behandlung zu informieren, hat das Klinikum einen Wartezeitenmonitor etabliert. Von den Patienten wird der neue Service sehr gut angenommen. Für sie ist der Behandlungsrhythmus nun nachvollziehbar, denn die voraussichtliche Wartezeit kann sich jederzeit ändern, wenn lebensbedrohliche Notfälle versorgt werden müssen.




„Als zertifiziertes Regionales Traumazentrum und Chest-Pain-Unit (Brustschmerzzentrum) gewährleistet unser Klinikum rund um die Uhr eine optimale Versorgung von schwer verletzten sowie herzkranken Patienten“, so Dr. med. Jens Osel, der Ärztliche Direktor.

  • mehr...
  • mehr...
  • mehr...
  • mehr...
  • mehr...

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuelles

Neues aus dem Bad Saarower Brustzentrum

Das seit 2004 zertifizierte Brustzentrum im HELIOS Klinikum entwickelt sich seit Jahren stetig weiter. Seit Neuestem verfügt es über eine hochmoderne Mammographie-Technik und bietet darüber hinaus ein neues Angebot für Betroffene. mehr...

Erfolgreicher Aktionstag „Saubere Hände“

Gemeinsam im Kampf gegen die Krankenhauskeime

Ausgestattet mit reichlich Desinfektionsmittel übten die über 200 Teilnehmer – vor allem Besucher und Patienten, aber auch viele Mitarbeiter – am Aktionstag „Saubere Hände“ die richtige Händehygiene im Foyer des Bad Saarower Klinikums. mehr...

Bad Saarow

Drei Chefärzte engagieren sich für Fortbildung

Das AINS-Kolloquium ist ein fester Bestandteil der ärztlichen Fort- und Weiterbildung in Bad Saarow. AINS steht für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie. Drei Chefärzte verantworten diese Fachrichtungen und engagieren sich gemeinsam für eine hochqualifizierte Fortbildungsreihe. mehr...