Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Therapie bei Rheuma – neuester Stand

Anlässlich des Weltrheumatages am 12. Oktober 2017 informiert Prof. Dr. med. habil. Jörn Kekow, Chefarzt der Rheumatologie und Ärztlicher Direktor der Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern, über die vielfältigen Erkrankungsbilder des rheumatischen Formenkreises und neueste Therapien.
Das Team der Rheumatologie aus Vogelsang mit Chefarzt Prof. Dr. med. Jörn Kekow (2.v.l.)

„Rheuma ist keineswegs eine ‚Alte-Leute‘-Krankheit, auch jüngere Erwachsene und Kinder können daran leiden“, erklärt Prof. Dr. med. Jörn Kekow, Chefarzt der Klinik für Rheumatologie. Vielen Erkrankungsformen liegt eine Entzündung zugrunde, die sowohl Gelenke und Knochen als auch innere Organe und Weichteile betreffen kann. „Über die Entstehung von Rheuma wissen wir noch zu wenig, oftmals werden fehlgesteuerte Autoimmunprozesse als Auslöser vermutet. Dabei reagiert der Körper gegen körpereigenes Gewebe, das Immunsystem stuft Gelenkstrukturen als fremd ein“, so Prof. Dr. med. habil. Jörn Kekow weiter. Rheuma ist bislang nicht heilbar, mithilfe moderner Medikamente ist es jedoch möglich, Symptome zu unterdrücken und die Erkrankung in vielen Fällen zu stoppen.

Erkrankungsbilder
Die Erkrankung tritt in mehr als 100 verschiedenen Formen auf. „Die einzelnen Krankheitsbilder unterscheiden sich stark. Für die Betroffenen sind die Erkrankungen des sogenannten rheumatischen Formenkreises mit Bewegungseinschränkungen und Schmerzen verbunden, die die Lebensqualität oftmals stark einschränken“, erläutert Prof. Dr. med. habil. Jörn Kekow.

Nicht heilbar, aber gut behandelbar
Rheuma ist bislang nicht heilbar. Dank moderner Therapien ist es jedoch möglich, Symptome zu unterdrücken und die Erkrankung in vielen Fällen zu stoppen. „Die Therapie richtet sich ganz nach Art und Schwere der rheumatischen Erkrankung“, sagt der erfahrene Rheumatologe und Schmerztherapeut. Die Behandlung zielt vor allem darauf das Voranschreiten der Erkrankungen zu verzögern und im Idealfall zu stoppen. So bleibt die Mobilität des Patienten bewahrt und dessen Lebensqualität erhalten. Der Ansatz der rheumatologischen Komplexbehandlung in der Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern kombiniert medikamentöse Therapie mit Physio- und Ergotherapie und wird dabei individuell auf jeden Patienten abgestimmt. Hierfür steht Patienten ein geschultes Team aus erfahrenen Rheumatologen, Orthopäden, Schmerzmedizinern, Pflegekräften, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Psychologen als auch Psychotherapeuten zur Seite.

Frühzeitige Diagnose
„Die besten Therapieergebnisse erzielen wir, wenn die Diagnose einer rheumatischen Erkrankung frühzeitig gestellt wird. Bei ersten Anzeichen wie Schwellungen, Überwärmung, Rötung sowie morgendlicher Steifheit der Gelenke, sollten Betroffene deshalb mit ihrem Hausarzt sprechen und Kontakt zu einem Rheumatologen aufnehmen“, empfiehlt Prof. Dr. med. habil. Jörn Kekow. Als spezialisierte Klinik verfügt die Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern über ein leistungsstarkes Labor, welches das gesamte Spektrum der in der Rheumatologie erforderlichen Laboruntersuchungen anbietet. „Um Rheuma zu erkennen, noch bevor typische Symptome auftreten, nutzen wir Testverfahren zum Nachweis rheumatypischer Autoantikörper. Diese zeigen an, ob und in welcher Intensität Autoimmunprozesse im Körper ablaufen. Sogenannte ‚Rheumafaktoren‘ und ‚CCP-Antikörper‘ sind schon Jahre vor Krankheitsausbruch einer rheumabedingten Gelenkentzündung im Blut nachweisbar“, so Prof. Dr. med. habil. Jörn Kekow weiter. Zur weiteren Diagnostik werden Ultraschalluntersuchungen an Gelenken und inneren Organen vorgenommen. Für Lungenuntersuchungen steht ein moderner Diffusionsmessplatz zur Verfügung. Der Knochendichtemessplatz bestimmt den Knochenmineralgehalt und informiert über das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden.

Bei Rheuma: Vogelsang!
Der Klinik für Rheumatologie verfügt derzeit über 77 Akut-Betten. Direkt angegliedert sind die Funktionsbereiche Röntgen, Labor, Physiotherapie und Ergotherapie. Zu den Behandlungsschwerpunkten gehören entzündlich rheumatische Erkrankungen sowie Knochenstoffwechselstörungen (Osteoporose).

Die Klinik für Rheumatologie der Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern ist mit dem Gütesiegel des Verbandes Rheumatologischer Akutkliniken e.V. (VRA) ausgezeichnet und als Osteologisches Zentrum (DVO) zertifiziert.

Chefarzt Prof. Dr. med. habil. Jörn Kekow ist Fakultätsmitglied der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und nimmt den Lehrauftrag für das Fach Rheumatologie wahr. Seit 2007 ist er Präsident der Deutschen Rheuma-Liga, Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Welt-Rheuma-Tag
Der Welt-Rheuma-Tag wurde erstmals 1996 von der Arthritis and Rheumatism International (ARI) ins Leben gerufen, der internationalen Vereinigung von Selbsthilfeverbänden Rheumabetroffener. Ziel ist es die Anliegen rheumakranker Menschen an diesem Tag in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Der Welt-Rheuma-Tag findet weltweit am 12. Oktober statt.

Zum Welt-Rheuma-Tag als Experte am Telefon
Zum Welt-Rheuma-Tag bietet die Deutsche Rheuma-Liga eine bundesweite Telefonaktion an. In der Zeit von 16 bis 19 Uhr beantworten Dr. med. André Wille, Oberarzt der Klinik für Rheumatologie in der Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern, und andere Rheumaexperten unter der kostenlosen Hotline 0800-5332211 die Fragen von Interessierten und Betroffenen zum Thema „Therapie bei Rheuma – neuester Stand“.

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Auszeichnung

Bei Rheuma: Vogelsang

Die Klinik für Rheumatologie der HELIOS Fachklinik Vogelsang-Gommern wurde zum dritten Mal in Folge mit dem Gütesiegel des Verbandes Rheumatologischer Akutkliniken e.V. ausgezeichnet. mehr...

Rheumatologie

Deutsche Rheuma-Liga tagt in Vogelsang

56 Delegierte und neun Vorstandsmitglieder des Landesverbandes Sachsen-Anhalt der Deutschen Rheuma-Liga trafen sich in der vergangenen Woche erstmals in der HELIOS Fachklinik Vogelsang-Gommern zur Delegiertenversammlung, dem höchsten Gremium des Verbandes. mehr...

Vogelsang-Gommern

Dem Rheuma auf der Spur

Detektivarbeit im Labor: Prof. Dr. med. habil. Jörn Kekow aus der HELIOS Fachklinik Vogelsang-Gommern testet, ob bei Patienten das Risiko einer Rheumaerkrankung besteht, noch bevor charakteristische Symptome aufgetreten sind. mehr...

Mit einem Klick auf die Karte gelangen Sie zu allen Beiträgen aus den jeweiligen HELIOS-Regionen.

News for international patients

Neueste Artikel
  • Großer Tumor aus kleinem Gesicht entfernt mehr...
  • Grippe - Die am meisten unterschätzte Infektionskrankheit? mehr...
  • Wie viel Hygiene braucht es im Haushalt wirklich? mehr...