Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Burg

Stationäre Schmerztherapie

In der HELIOS Fachklinik Vogelsang-Gommern ist die stationäre Schmerztherapie ein Erfolgskonzept. Etwa 15 Millionen Menschen in Deutschland leiden an chronischen Schmerzen, Tendenz steigend. Viele Betroffene sind unterversorgt.
Die Chefärztin und Mitglieder ihres Teams auf dem Stationsflur der Vogelsanger Schmerzklinik.

Die Fachklinik Vogelsang-Gommern bietet die Schmerztherapie seit mehr als zehn Jahren als Leistung ihrer Kliniken für Rheumatologie und Orthopädie an. 2009 überzeugte die engagierte Anästhesistin Dr. med. Angela Stephan die damalige Geschäftsführung, eine eigenständige Klinik für Schmerztherapie mit zunächst 10 Betten zu schaffen. Mehr als 1.500 Patienten mit chronischen Schmerzen wurden hier inzwischen nach einem multimodalen und multiprofessionellen Therapiekonzept behandelt.

Für Ihre Patienten aktiv gegen den Schmerz.

Dr. med. Angela Stephan – Chefärztin der Klinik für Schmerztherapie, HELIOS Fachklinik Vogelsang-Gommern

Orthopädischer, neurologischer, rheumatologischer und anästhesiologischer ärztlicher Sachverstand sind ebenso einbezogen wie psychologische Kompetenz. Therapeuten und Pflegepersonal wurden für die schmerztherapeutische Patientenbetreuung speziell ausgebildet. Die Patienten können von der leistungsfähigen Physio- und Ergotherapie profitieren, aber auch von einem großzügigen Bewegungsbecken und einer Ganzkörperkältekammer bis minus 110°C.
 
Neben der Schulmedizin bietet die Klinik verschiedene komplementäre Verfahren auf somatischer und psychischer Ebene an. Seit etwa einem Jahr ist der mehrwöchigen multimodalen Schmerztherapie ein dreitägiges stationäres Schmerzassessment vorgeschaltet. Dabei werden für jeden Patienten individuell Ursache, Art und Intensität des Schmerzes diagnostiziert und ein Therapieplan erstellt. Das optimiert die anschließende Therapie und verkürzt die Behandlungswege enorm. Die Leistungen der Schmerzklinik in Vogelsang-Gommern sind gut nachgefragt. Im letzten Jahr wurde die Bettenzahl auf 15 aufgestockt. Die Patienten kommen aus ganz Sachsen-Anhalt, aber auch aus benachbarten Bundesländern. „Krankheiten zu heilen, ist uns Ärzten nicht immer möglich. Aber wir können etwas gegen den Schmerz tun. Das verbessert die Lebensqualität unserer Patienten erheblich“, bringt Chefärztin Dr. Stephan das Anliegen der Schmerztherapie auf den Punkt.

zurück zur Übersicht