Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Kinderchirurgie

Seltene OP gelungen

In Deutschland werden jährlich rund 80 Kinder mit Fehlbildungen der Speiseröhre geboren. Sie ist dann komplett verschlossen; die Kinder können weder eigenständig trinken noch Nahrung zu sich nehmen. Eine Wiederherstellung kann in diesen Fällen sehr schwierig, manchmal auch unmöglich sein.
Veronika und Nastasja können nach ihrer Speiseröhrenoperation unter normalen Umständen aufwachsen.

Unter Leitung von Prof. Dr. med. Klaus Schaarschmidt, Chefarzt der Klinik für Kinderchirurgie im HELIOS Klinikum Berlin-Buch, gelang dem interdisziplinären Operationsteam des HELIOS Fehlbildungszentrums bei zwei drei und zwei Jahre alten Mädchen aus Serbien und Sibirien mit dieser schwersten Form des angeborenen Speiseröhrenverschlusses die Herstellung der Schluckfähigkeit durch Verlagerung von Magengewebe. Veronika und Nastasja können nach den erfolgreichen Eingriffen nun selbständig essen und trinken. Mehr unter www.helios-kliniken.de/ berlin-buch/aktuelles

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Helmstedt

Schwamm schließt Speiseröhrenriss

Der sogenannte Endo-Sponge hilft, eine Wunde in der Speiseröhre zu heilen. mehr...

Wiesbaden

Ein Zentrum für Kinder wie Nazar

Heute eröffnet das Zentrum für seltene Erkrankungen an der Kinderklinik der HSK Wiesbaden: Dem zehnjährigen Nazar aus der Ukraine haben die Experten bereits per E-Mail bei der Behandlung seiner seltenen genetischen Erkrankung geholfen. mehr...

Einfach mal normal in den Kindergarten

Mit dem Nervschrittmacher gegen die Epilepsie mehr...

Krefeld

Kinderwunsch war stärker als der Krebs

Julia Schweitzer erkrankt mit 31 Jahren an Gebärmutterhalskrebs. Dank einer speziellen Operationsmethode erfüllt sich dennoch wenige Monate später ihr Kinderwunsch. mehr...