Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Aktuelles

Neues aus dem Bad Saarower Brustzentrum

Das seit 2004 zertifizierte Brustzentrum im HELIOS Klinikum entwickelt sich seit Jahren stetig weiter. Seit Neuestem verfügt es über eine hochmoderne Mammographie-Technik und bietet darüber hinaus ein neues Angebot für Betroffene.
Großes Bild: Die Organisatoren des Mamma-Cafés: (v.l.n.r.)Claudia Munack, Katrin Otto, Chefarzt Dr. med. Marek Budner,Kerstin Neumann, Antje Schink | Fotocredit: HELIOS Kliniken

Was ist das Neue an der Technik?
Das digitale Vollfeld-Mammographie-System stellt die Brust dreidimensional dar. Ermöglicht wird das mit der sogenannten Tomosynthese, einem modernen Verfahren zur Brustkrebsdiagnostik. Im Gegensatz zur digitalen zweidimensionalen Mammographie sorgt eine Serie von Schichtaufnahmen für die 3-D-Bilder. Diese lassen eine leichtere Beurteilung des Brustgewebes und eine höhere Sicherheit in der Diagnosestellung zu. „Wir können nun noch sicherer kleinste, lebensgefährliche Brusttumoren erkennen. Eine deutlich geringere Strahlenapplikation ist ein weiterer Vorteil des neuen Systems“, erläutert Dr. med. Harry Brunzlow, Chefarzt des Brustzentrums.Für die neue Technik investierte das HELIOS Klinikum Bad Saarow 344.000 Euro aus Eigenmitteln.

Neueste Mammographie-Technik im HELIOS Klinikum BadSaarow: Dr. med. Harry Brunzlow, Chefarzt des Brustzentrums, mit denbeiden MTRA‘s Katrin Kloke (links) und Astrid Kühn | Fotocredit: HELIOS Kliniken

„Aber hochmoderne Mammographietechnik, Bestrahlung während der Operation – das ist nicht alles.  Wir müssen auch unsere Patientinnen emotional auffangen, ihnen als Partner durch die schwere Zeit ihrer Krankheit helfen und beratend zur Seite stehen“, betont Dr. med. Marek Budner, Chefarzt der Klinik
für Frauenheilkunde. Darum hat das Brustzentrum ein sogenanntes Mamma-Café etabliert. Bei den regelmäßigen Treffen sprechen Experten verschiedenste Themen rund um die Erkrankung an. Darüber hinaus können die Frauen zwanglos miteinander ins Gespräch kommen und gemeinsame Sorgen und Ängste austauschen. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass während und nach der Brustkrebsbehandlung Gespräche untereinander helfen können, um mit der veränderten Situation besser zurechtzukommen“, sagt Chefarzt Dr. med. Marek Budner.

Auch für die ärztliche Fortbildung engagieren sich die beiden Brustspezialisten Dr. med. Brunzlow und Dr. med. Budner. Derzeit sind sie mit den Vorbereitungen des XXI. Mammasymposiums beschäftigt. Dieses findet am 14. Oktober 2017 im HELIOS Klinikum Bad Saarow statt und ist seit vielen Jahren mit bis zu 180 Teilnehmern auch überregional die größte Fachveranstaltung des Klinikums.

Mamma-Café – die nächsten Termine:


21. September

Recht und Hilfe. Wo bekomme ich was?

16. November

Essen, was schmeckt, oder doch lieber Diät?

14. Dezember

Trotz allem wohl fühlen

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Spatenstich in Bad Saarow

Zwei Neubauten, so groß wie 17 Einfamilienhäuser

Mit dem neuen Bettenhaus und dem Ausbau der Radiologie starten in diesen Tagen am HELIOS Klinikum Bad Saarow gleich zwei große Bauvorhaben. In die Projekte investiert das Klinikum mehr als 16 Millionen Euro - komplett aus Eigenmitteln. mehr...

Erfolgreicher Aktionstag „Saubere Hände“

Gemeinsam im Kampf gegen die Krankenhauskeime

Ausgestattet mit reichlich Desinfektionsmittel übten die über 200 Teilnehmer – vor allem Besucher und Patienten, aber auch viele Mitarbeiter – am Aktionstag „Saubere Hände“ die richtige Händehygiene im Foyer des Bad Saarower Klinikums. mehr...