Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

ZSVA Hildesheim

Sterile Instrumente für die ganze Region

In neun Monaten hat sich die Fläche der Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA) im Helios Klinikum Hildesheim von 300 auf fast 600 Quadratmeter nahezu verdoppelt. Fünf Kliniken sowie mehrere Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und Arztpraxen werden versorgt.

Mit dem Umbau der ZSVA in Hildesheim hat sich nicht nur die Fläche vergrößert, es wurde auch in modernste Technik und Medizinprodukte investiert. Jetzt verwenden die Operateure aller Kliniken der HELIOS Region Niedersachsen standardisierte OP-Siebe. Auf diesen siebartigen Tabletts wird das Operationsbesteck vor der Operation bereitgelegt und danach direkt zur sterilen Aufbereitung transportiert.

Dies gewährleistet die hochwertige und hygienisch einwandfreie Aufbereitung von Operationsinstrumenten in der gesamten Region.

Insgesamt hat das Klinikum 800.000 Euro in den Umbau investiert und versorgt jetzt zusätzlich zum eigenen OP die HELIOS Kliniken in Salzgitter, Diekholzen, Gifhorn, Uelzen und Wittingen sowie mehrere MVZ und Arztpraxen mit aufbereiteten Operationsinstrumenten. Um alle Kliniken zu beliefern, wurde der Tourenplan der Fahrzeuge angepasst, die Kliniken in Uelzen und Gifhorn neu aufgenommen. Die Zusammenlegung der Sterilgutaufbereitungen bedeutet für die niedersächsischen Kliniken mehr wirtschaftlichen Spielraum für zukünftige Investitionen in die Patientenversorgung.

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Bad Saarow

Sterilgut in Fachhand

Seit Ende 2016 gehören alle Zentralen Sterilgut-Versorgungs-Abteilungen (ZSVA) der Region Mitte-Nord zu VAMED. Durch das einheitliche Qualitätsmanagement hat sich die Aufbereitung des Sterilgutes deutlich verbessert. mehr...

Rund ums Bauen

Warum hat Helios eigene Lampen für Patientenzimmer entwickelt?

An dieser Stelle beantworten wir regelmäßig Fragen rund um das Thema Bauen. mehr...

Mit einem Klick auf die Karte gelangen Sie zu allen Beiträgen aus den jeweiligen HELIOS-Regionen.

News for international patients

Neueste Artikel