Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Neuartiges Verfahren

Maßgeschneiderte Hüfte aus dem 3D-Drucker

Mit einer passgenauen Hüftprothese aus dem 3D-Drucker verhelfen die Hildesheimer Orthopäden einer Patientin zu einer schmerzfreien Zukunft.
Mit modernster Lasertechnik lassen sich passgenaue Prothesen erzeugen. (Foto: Materialise)

Fast ihr ganzes Leben konnte sich Antzelina Kesidi aus Zypern aufgrund einer Fehlbildung ihrer Hüfte nur unter Schmerzen bewegen. Die Zypriotin kam mit einer angeborenen Hüftdysplasie zur Welt. Das heißt, ihr Hüftknochen hat sich in der Kindheit nicht richtig verknöchert. Zudem war ein Bein fünf Zentimeter kürzer als das andere. Bereits mit 24 Jahren bekam sie deshalb in Russland die erste beidseitige Hüftprothese eingesetzt, acht Jahre später in Griechenland die zweite.

Am 3D-Drucker wurde aus Kunststoff eine lebensechte Nachbildung des Beckens der Patientin erstellt, die als Vorlage für die Hüftprothese diente. (Foto: Materialise)

Nachhaltig geholfen wurde ihr jedoch erst im HELIOS Klinikum Hildesheim – mit einem neuartigen Verfahren, das bisher in nur fünf HELIOS Kliniken eingesetzt wird: Mit einem medizinischen 3D-Drucker einer belgischen Firma ließen die Orthopäden ein für die 40-Jährige individuell angepasstes Hüftimplantat anfertigen.

Im Mittelpunkt der Methode steht ein medizinischer 3D-Drucker, mit dem die Orthopäden ein passgenaues Hüftimplantat anfertigen ließen. Dafür wurden zunächst per Computertomografie Aufnahmen der Hüfte angefertigt.

Nach dieser Vorlage entstand im Drucker mit einer speziellen Lasertechnik Schicht für Schicht eine lebensechte Nachbildung des Beckens.

Freut sich, endlich mit Ihren Sohn toben zu können: Antzelina Kesidi mit Chefarzt Prof. Dr. Burkhard Wippermann. (Foto: Materialise)

Nach diesem Kunststoffmodell wurde schließlich eine Titanprothese angefertigt und der Patientin eingesetzt. „Ich bin beeindruckt, wie perfekt das passt“, sagt Prof. Dr. Burkhard Wippermann, Chefarzt der Klinik für Unfall- und orthopädische Chirurgie. „Jetzt kann Frau Kesidi einer schmerzfreien Zukunft entgegenblicken.“

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Schwerin

Individuelle Implantate – Hüftgelenke nach Maß

Das Hüftgelenk spielt eine zentrale Rolle für Körperaufbau und Bewegung: Es lässt uns aufrecht stehen und sicher gehen. Bei altersbedingtem Verschleiß bieten künstliche Hüftgelenke eine segensreiche Option. mehr...

Einladung und Information

Hüft- und Kniegelenke – was tun bei Verschleiß?

Orthopäden, Physiotherapeuten und Mitarbeiter der orthopädischen Werkstatt OWS informieren und beraten. Ort und Zeit: Donnerstag, 3. November 2016, 17 bis 19 Uhr im Palais der Kulturbrauerei Prenzlauer Berg, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin. Eintritt kostenfrei, ohne Anmeldung. mehr...

Mit einem Klick auf die Karte gelangen Sie zu allen Beiträgen aus den jeweiligen HELIOS-Regionen.

News for international patients

Neueste Artikel
  • Großer Tumor aus kleinem Gesicht entfernt mehr...
  • Grippe - Die am meisten unterschätzte Infektionskrankheit? mehr...
  • Wie viel Hygiene braucht es im Haushalt wirklich? mehr...