Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

HELIOS Schriftenreihe „Gesunder Dialog“

Blickwechsel in der Pflege

So heißt das neue Buch der HELIOS Schriftenreihe „Gesunder Dialog“. Was den Leser in einzelnen Kapiteln erwartet, fassen HELIOS Fachgruppenleiter zusammen.
„Blickwechsel in der Pflege“ ist der vierte Band der Schriftenreihe „Gesunder Dialog“ und bei der Medizinisch Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft erschienen.

Bettina Duri und Peter Müller: „Pflegerische Übergabe am Patientenbett“

Was den Leser erwartet: Ausgangspunkt des Beitrags ist die Überlegung, dass eine Übergabe am Patientenbett aufgrund der Möglichkeit, den Patienten direkt einzubinden, einen zusätzlichen Nutzen bei der Betreuung der Patienten bringen müsste. Vor diesem Hintergrund stellen sich die Autoren vor allem der Frage, wie eine solche pflegerische Übergabe praktisch implementiert werden kann, ohne dass zeitliche und strukturelle Vorgaben des Stationsalltags missachtet werden. In einem Pilotprojekt an der HELIOS Klinik Titisee-Neustadt evaluierten die Autoren ganz praktisch die Idee einer pflegerischen Übergabe am Patientenbett.

Dabei stellten sie fest, dass eine individuelle Übergabe am Patientenbett unter den folgenden Prämissen möglich und sinnvoll ist: Die Übergabe findet in einem straff organisiertem Format beim Wechsel von der Frühschicht auf die Spätschicht in einem vorgegebenen zeitlichen Rahmen statt. Auch wenn der Patient bei der Übergabe eingebunden werden kann und soll, funktioniert die Übergabe aber nur dann, wenn die Übergabe fokussiert geschieht und nicht unnötig offen gestaltet wird. Es konnte gezeigt werden, dass unter Einhaltung dieser Prämissen eine pflegerische Übergabe in derselben Zeit wie eine Übergabe im Stationszimmer durchgeführt werden kann, zu einer besseren Kenntnis der Patientenbedürfnisse führt und letztendlich die Zufriedenheit der Patienten deutlich steigern konnte.

Professor Melchior Seyfarth ist Direktor der Kardiologie im Herzzentrum des HELIOS Klinikums Wuppertal sowie Leiter der HELIOS Fachgruppe Kardiologie und Nephrologie.

Das meint der Arzt: Die pflegerische Übergabe am Patientenbett reiht sich wie das Projekt „Gemeinsame Visite“ in eine Weiterentwicklung der Pflege bei HELIOS ein, die neben der Interdisziplinarität vor allem auch den individuellen Patienten in den Mittelpunkt rückt. Als Fachgruppenleiter halte ich diese Weiterentwicklung für einen wesentlichen Baustein zur Verbesserung der Versorgung unserer Patienten.

Fazit: Der Artikel „Pflegerische Übergabe am Patientenbett“ von Bettina Duri und Peter Müller leistet einen bedeutenden Beitrag zur Verbesserung der Pflege von Patienten auf einer Allgemeinstation.

Professor Melchior Seyfarth ist Direktor der Kardiologie im Herzzentrum des HELIOS Klinikums Wuppertal sowie Leiter der HELIOS Fachgruppe Kardiologie und Nephrologie.

Das Kapitel „Pflegerische Übergabe am Patientenbett“ von Bettina Duri und Peter Müller ist Teil des Buches „Blickwechsel in der Pflege“, das im November in der HELIOS Schriftenreihe „Gesunder Dialog“ erschienen ist. HELIOS Mitarbeitern steht es in der HELIOS Zentralbibliothek kostenfrei zum Download zur Verfügung.

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Gemeinsame Visite

Warum wir Spielregeln für Ärzte und Pflege brauchen

Dass die Zusammenarbeit über Berufsgruppen hinaus wichtig ist, ist bekannt. Doch wie kann sie gelingen?  Ausschlaggebend sind klare und verbindliche Vereinbarungen.

mehr...

Zusammenarbeit

Einstimmig für die gemeinsame Visite

Die gemeinsame Visite von Ärzten und Pflege ist noch nicht in allen HELIOS Kliniken die Regel. Im Beschluss der Fachgruppe Pflege steht, wie auf Stationen die Rahmenbedingungen geschaffen werden können. mehr...