Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Menschen

Vom Frühchen zur Pflegerin auf der Kinderintensivstation

Nina Genschow und ihre Zwillingsschwester kamen 1997 als Frühchen in Duisburg zur Welt.
Heute 20 Jahre später arbeitet Nina nach ihrer Ausbildung zur Kinderkrankenschwester auf der Station im Klinikum in der sie das Licht der Welt erblickte. 
Kurz nach der Geburt waren die beiden Frühchen in Obhut der Kinderkrankenpfleger. 20 Jahre später findet Nina sich jetzt auf der anderen Seite wieder. Fotos: Kathrin Giesselmann

Als Nina Genschow und ihre Zwillingsschwester Dana am 29. Januar 1997 in der St. Johannes Klinik in Duisburg Alt-Hamborn zur Welt kommen, sind sie zehn Wochen zu früh und nur alarmierende 1.300 Gramm schwer.
Doch nach einem langen Kampf schaffen die beiden Frühchen den Sprung nach Hause.

Nina fasst wohl auch deshalb den Entschluss, Medizin zu studieren. Ihr Abiturschnitt ist jedoch nicht gut genug, weshalb sie sich im Umkreis für die Ausbildung zur Kinderkrankenpflegerin bewirbt.
Die Zusagen kommen reichlich, doch eine freut sie besonders: Ihr Geburtskrankenhaus, die St. Johannes Klinik, inzwischen unter Helios Trägerschaft, bietet ihr einen Platz an.

Im Herbst 2015 startet Nina dort schließlich in ihre Lehrzeit zur Kinderkrankenschwester. Das Besondere: Einige der Pflegekräfte und Ärzte, die Nina und ihre Schwester damals unterstützten, arbeiten noch heute in der Klinik. Regina Lange, die inzwischen Leiterin der Station ist, erinnert sich: „Als ich ihren Nachnamen las, hatte ich trotz der vielen Jahre sofort wieder die Bilder der zwei kleinen, tapferen Mädchen im Kopf.“

Nina gefällt ihre Arbeit so gut, dass sie den Plan vom Medizinstudium mittlerweile hinter sich gelassen hat.

Seit Kurzem ist ihre Motivation noch einmal ein großes Stück gewachsen: Die Klinik hat ihr noch vor Ende der Ausbildung einen Platz auf der Kinderintensivstation angeboten.



Seit Oktober arbeitet Nina genau dort, wo sie selbst geboren wurde.

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Sektion für Kindernephrologie und Kinderurologie in Duisburg

Mit Dr. Iris Rübben und Priv.-Doz. Dr. Udo Vester wechseln zwei besondere Spezialisten rund um die Krankheiten von Nieren und Harnwegen aus Essen an das Helios Klinikum Duisburg mehr...