Regionen
Nachrichten aus Ihrer HELIOS Region.

Menschen

Reh „Ask“ hat ein neues Zuhause

Das Leben von Reh Ask war mehr als nur einmal in Gefahr bevor es ein neues Zuhause gefunden hat: den Garten von Hygienefachkraft Daniel Stefan-Fuchs von der Helios Klinik Pforzheim.
Für Reh Ask hat Stefan-Fuchs seinen Garten in eine neue Heimat verwandelt. (Foto: Christina Schwara)

Manchmal findet nicht nur ein blindes Huhn ein Korn, sondern auch ein blindes Reh einen Lebensretter. Das durch eine Infektion erblindete Tier grast friedlich im Garten von Hygienefachkraft Daniel Stefan-Fuchs, der es seit Juli letzten Jahres bei sich aufzieht. Damals hing das Leben des kleinen Rehs am seidenen Faden.

Von der Mutter verstoßen wurde es fast verhungert von einem Mädchen auf einem Feld gefunden. Das Kind hatte die Polizei und die den Jäger gerufen, der das Tier erschießen sollte. Vor den Augen des Mädchens war ihm das jedoch unmöglich. Zu eindringlich bat die Kleine um das Leben des Rehs. Also musste eine andere Lösung her. Der Jäger erinnerte sich an einen Bekannten, der schon einige Tiere bei sich aufgenommen hatte: Daniel Stefan-Fuchs.

Der ließ sich nicht lange bitten und päppelte das geschwächte Tier im Heizraum seines Wohnhauses mit der Flasche auf. Als es dem Reh, das auf den Namen „Ask“ getauft wurde, besser ging, brachten ihm die Hunde Josie und Faro das Laufen bei. Auch die Hängebauchschweine Babe und Frieda freuten sich über den Neuzugang. „Ask gehört nun zur Familie und darf bis zu seinem Lebensende bei uns wohnen bleiben“, bekräftigt Stefan-Fuchs.

Ausgewildert werden kann das scheue Tier nicht mehr. „Bei uns im Garten kennt Ask sich aus, aber sobald er sich auf unbekanntes Terrain wagt, läuft er im Kreis“, erklärt Stefan-Fuchs. „Aufgrund seiner Blindheit wäre er in der freien Natur nicht lebensfähig. Darum darf er nun bei uns alt werden – natürlich so artgerecht wie möglich. Wir haben den Garten umgestaltet und komplett an Ask übergeben“, lacht Stefan-Fuchs.

Video: Elena Koch und Christina Schwara

Was musste passieren, damit Ask bei Daniel Stefan-Fuchs einziehen konnte? Und wie alt werden Rehe eigentlich?

Das erzählt Daniel Stefan-Fuchs im Interview mit Elena Koch und Christina Schwara.

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Schwerin

Im Notfall: Zeit ist Herz

Die vermeintliche Erkältung entpuppt sich als herzmedizinischer Notfall. Es muss schnell gehen. So rettete die Kooperation zwischen kommunalem und privatem Krankenhaus Steffen Bucks Leben. mehr...

Schleswig

Tierwelt trifft Notaufnahme

In der Zentralen Notaufnahme des Helios Klinikums Schleswig erwartet die kleinsten Patienten ein ganz besonderes Behandlungszimmer. mehr...

Das Wunder des Hörens

Musikerin trifft Audiologen: Das Ergebnis ist Musik in ihren Ohren

Ein Schwerpunkt der Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde im Helios Klinikum Erfurt ist die Versorgung Schwerhöriger oder Ertaubter mit Cochlea-Implantaten (CI). Patienten wie Instrumentalpädagogin Claudia Stern profitieren dabei von einer Kooperation mit dem Audiologischen Zentrum vor Ort. mehr...